Homepage_2_34

Neue Infos vom Taekwondo

(ND) TKD Lehrgang am 31.10 in Hamburg:
Nadja und Monika mit Oktay und Tanja Cakir nach dem Training

SAM_1181
IMG_34431
IMG_34261

(ND) Am 24.10. fand die große Gala "50 Jahre Taekwondo in Deutschland" in Hamburg statt.  Wir sind natürlch  von unserer Sparte als Zuschauer zu dieser Veranstaltung der Extra-Klasse nach Hamburg eingereist. Denn das gibt es nur einmal!!! Alle von Rang und Namen aus unterschiedlichen Bereichen vom Taekwondo waren dabei!!! Eröffnet wurde die Veranstaltung mit dem Grußwort von Generalkonsul der Republik Korea in Hamburg Chang See-Jeong. Das zeigt schon wie hoch die Bedeutung von Taekwondo ist. Weltweit praktizieren 70 Millionen Menschen aus 188 Ländern diese faszinierende Sportart! Viele Bekannte TKD-Teams waren dabei: Gerd Göres, Uwe Zimmermann, Klaus Petzold, Franz Purzer; von ITF-Peter Sanders ; auch Tangun Demo-Team aus Hamburg unter der Leitung von Oktay Cakir und Mosan Hamburg unter der Leitung von Mohamed "Hammerhand" Kahrimanovic (warum der Mann diesen Spitznamen trägt, konnten wir während der Gala selber hautnah erleben) waren dabei. Das Team von ehemaligen Olympioniken zeigte auch ihr Können, unter anderem Helena Fromm, die wir beim Lehrgang in Hamburg  bereits kennengelernt haben. Und ein Weltrekord wurde während der Gala aufgestellt. Etwa 100 Kinder mußten in einer vorgeschriebenen Zeit 100 Bretter (Bruchtest) zerschlagen, mit Erfolg!!! Es waren am Ende sogar mehr Bretter!
Die Taekwondo-Gala war für uns eine große Motivation für die Zukunft!
Und  am 31.10 nahm unsere TKD-Sparte an großem TKD -Lehrgang von Tangun in Hamburg unter der  Leitung von Oktay und Tanja Cakir teil. Wichtig war für uns, da wir aus traditionellem Bereich von TKD kommen, die Einheit "Hyong". Die Formen 1 bis 6 übernahm Tanja Cakir (6.Dan) und 7 bis 11 Oktay Cakir(7.Dan). Es ist immer aufs Neue faszinierend, wie der mehrfache Welt-und Europameister in Taekwondo Oktay Cakir  die traditionellen Formen "die Hyongs" läuft-nämlich auf den Punkt genau! Und zwar wirklich jede Bewegung! Hammer!!! Das muß man selbst erleben!
Die Fotos 3406-26 zeigen verschiedene Teams vom traditionellen Taekwondo, 3436-  100 Kinder nach dem Weltrekord im Bruchtest, 3443 Nadja Dräger und Monika Stoll mit den Generelkonsul der Republik Korea in Hamburg Chang See-Jeong, 3444- Nadja und Monika mit Olympia Bronze-Gewinnerin Helena Fromm.


Dorfgemeinschaftsabend in Hagenah

Am Samstag, den 28. November 2015, 19.30 Uhr, ist es erneut soweit. Der TSV Hagenah lädt zum alljährlichen Dorfgemeinschaftsabend ein. Seit einem halben Jahrhundert zählt dieser zum festen Bestandteil der Dorfkultur. Der abwechslungsreiche Abend beginnt mit den Hagenaher Sportsängern, verschiedene kurze Theaterstücke der Theatergruppen und des Kinder- und Jugendfördervereins folgen anschließend. Nach den Vorführungen kann das Tanzbein zum Beat des DJs bis in die frühen Morgenstunden geschwungen werden. Wir freuen uns auf einen stimmungsvollen Abend und über jeden Gast, der den Weg zu uns findet. Veranstaltungsort ist in diesem Jahr das Landhaus Hagenah an der B74.

Freitag, 27. November 2015, 19.30 Uhr: Öffentliche Generalprobe
Samstag, 28. November 2015, 19.30 Uhr: Dorfgemeinschaftsabend mit Tanz

 


Gesamtspielplan Hallensaison 2015/2016 online


2015-10-30 19.53.581

Neues Sportangebot im TSV Hagenah

Ab Freitag, dem 23.10.2015, 20 Uhr treffen sich alle Interessierten und Sportbegeisterten wöchentlich zum gemeinsamen Tischtennisspielen. Durch die Spende zweier Tischtennisplatten und weiterem Equipment, ist es nun möglich den großen Raum des Sporthauses mit einer neuen Sportart zu bereichen. Jedes Mitglied und alle die es noch werden möchten, sind herzlich dazu eingeladen am freien Spiel teilzunehmen. Lediglich ein eigener Schläger sollte zur persönlichen Ausstattung gehören. Bis Freitag ;-)


Taekwondo-News

(ND) Am 3.10. ist unsere Sparte zum TKD-Lehrgang der Tangun-Schule nach Hamburg gefahren. Diesmal  unter der Leitung  von Tanja Cakir (6.Dan). Die Reise hat sich für uns richtig gelohnt. Sehr interessant war das Aufwärmtraining. Hier konnten wir viele Ideen für unseren Unterricht übernehmen. Dann folgte die Einheit Hyong (Formenlauf). Insgesamt standen  7 Hyongs auf dem Programm. Die Einheit "Einschrittkampf" war diesmal sehr außergewöhnlich. Auf dem Programm standen sozusagen "alte Techniken", die heute in dieser Form nicht mehr gezeigt werden mit vielen Hebel-und Wurftechniken. Auch für die "jungen Wilden" war viel dabei: Sprünge und sogar akrobatische Elemente beim Einschrittkampf. Es hat richtig Spaß gemacht!

Und auch beim Dorffest, am 12.09, war unsere Sparte mit dabei! Ich hoffe, das unser Kampfschrei sehr weit zu hören war! Danke an dieser Stelle an alle die mitgemacht haben!

Auch im Sommer waren wir aktiv. Am 18.07 sind wir zum Stover Strand bei Drage zum Taekwondo-Trainingslager unter der Leitung von Klaus Petzold (6.Dan) gefahren.  Dort fand  das Training direkt am Strand und der Pferderennbahn statt. Als Gast-Referent war Arwid Herms aus Genthin. Er zeigte uns Formen, die mit Bambusschwertern (Shinai) gelaufen werden. Diese Formen waren für uns ganz neu. Das zeigt schon, wie interessant Kampfkunst ist!

Übrigens läuft am 24.10 in Hamburg  die große Jubiläumsgala "50 Jahre Taekwondo". Wer Interesse hat, sich die große Gala mit atemberaubenden Vorführungen anzuschauen und Faszination Taekwondo hautnah zu erleben, kann die Tickets unter www.50jahretkd.de buchen.

2015_lebendiger_Adventskalender_Einwohnerinfoblatt-1

Lebendiger Adventskalender Tag 3

- ausgerichtet von den Hagenaher Sportsängern. Das Motto: Der Weihnachtsmann bläst auf dem Kamm. Es war ein sehr lustiger Nachmittag mit Musik und Ratespielen und es wurde auf Instrumenten gespielt. Vorbereitet und durchgeführt (mit noch 3 Sängerinnen - Elke Bösch, Elisabeth Eckhoff, Ilse Meyer) hat diesen Nachmittag unsere Sängerin Elke Schiewe-Frey. Mitwirkende auf dem Bild (von links): Eliza Böttcher, Julian Kröger, Lara-Sophie Kröger, Sophie Levens - alle aus Hagenah.

IMGP0756

Lebendiger Adventskalender Tag 7

(ND) Am 7. Dezember fand die Aktion "Lebendiger Adventskalender" mit und bei der Taekwondo-Sparte des TSV Hagenah statt. Die Aktion war voller Erfolg. Insgesamt nahmen daran 11 Kinder zwischen 7 und 12 Jahren aus Hagenah, Heinbockel und Aspe teil. Die Kinder wurden in die "Geheimnisse" der koreanischen Kampfkunst der Selbstverteidigung eingeführt. Den Kindern machten die vielen Übungen so richtig Spaß! Alle sind ins Schwitzen gekommen. Am Ende der Stunde konnten alle Kinder sogar perfekt koreanisch bis 4 zählen! Vielen Dank an auch an Moni Stoll für die tolle Unterstützung von Nadja Dräger.

Taekwondo 1511
2015-12-07 17.01.41

Lebendiger Adventskalender Tag 1

Unter dem Motto: Toben Toben Toben versammelten sich 18 Kinder unter der Aufsicht von Katja Schlichting in der Sporthalle Oldendorf. Auf dem Programm standen verschiedene Spiele mit und ohne Ball. Alle Beteiligten hatten eine Menge Spaß und der TSV hofft, die Kinder demnächst beim Kids-Faustballtraining begrüßen zu können (jeden Dienstag, ab 17 Uhr).

2015-12-08 17.15.11
2015-12-08 17.50.56
2015-12-08 17.56.02

Neue Termine für den Chor

13. Dezember 2015 - Beginn: 15.00 Uhr
Adventsnachmittag vom DRK Fredenbeck in der Gaststätte Wohlers, Fredenbeck.
 

20. Dezember 2015 -Beginn: 16.00 Uhr
Abschluss des "Lebendigen Adventskalenders"
Singen und Preisverteilung im Garten des Jugend-Fördervereins in Hagenah.


Ein „Auf und Ab“ in der 2. Bundesliga Ost

(ks) Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und auch die Spieltage in der 2. Bundesliga Ost sind schon über die Hälfte geschafft. Die 1. Damen in der Liga hatten bis jetzt schon wechselhafte Spieltage und zeigten „Auf und Ab“ der Leistung.
 
Am ersten Spieltag am 01.11.22015 vor heimischem Publikum trafen die Damen auf den TuS Wakendorf-Götzberg sowie auf den TSV Wiemersdorf. Das ersten Spiel gegen den TuS Wakendorf gewannen die TSVer die ersten beiden Sätze und fanden schnell ins Spiel. Doch dann zeigte sich der übliche Einbruch und die nächsten Sätze mussten abgegeben werden. Das Spiel gewann dann überraschend Wakendorf-Götzberg. In der nächsten Begegnung gegen den TSV Wiemersdorf musste unbedingt ein Sieg her. Zum Glück musste zu Anfang nur ein Satz abgegeben werden,  sodass das Spiel dann mit einem 3:1 für den TSV Hagenah ausging.
 
Am 08.11.2015 fanden die ersten Derbys in der Liga statt. Der TSV Hagenah traf auf den SV Düdenbüttel sowie auf den TSV Essel. Die Tribüne war ordentlich gefüllt und das Publikum feuerte die Mannschaft mit allen Mitteln an. Das Match gegen den SV Düdenbüttel, war ein Spiel auf hohem Niveau mit packenden und spannenden Momenten.  Dort zeigten sich endlich einmal die Stärke, die die Mannschaft hat und das perfekte Zusammenspiel auf allen Positionen. Dieses erste Spie zerrte jedoch an den Kräften, sodass das Spiel gegen den TSV Essel mit 3:1 verloren ging.
 
Eine Woche später waren die TSV Damen dann in Güstrow zu Gast, auch hier sollten unbedingt zwei Punkte mit in die Heimat. Doch leider kam es anders als gedacht: in beiden Begegnungen konnte man sich nicht durchsetzen, es fand kein richtiger Spielaufbau statt, auf allen Positionen machten sich kleine Fehler bemerkbar. Sowohl gegen den Güstrower SC 09 und gegen den VfL Kellinghusen 2 mussten die Spiele mit 3:1 abgegeben werden.
 
Derzeit kann die Mannschaft die Leistung nicht automatisch abrufen und die Stärke im Team unter Beweis stellen. Von Spieltag zu Spieltag gibt es immer wieder Überraschungen.
 
Schlussendlich hat der TSV Hagenah 8:8 Punkte und steht auf dem 4. Platz, punktgleich mit dem TSV Essel, SV Düdenbüttel sowie VfL Kellinghusen 2. Der nächste Spieltag findet wieder vor heimischem Publikum in Oldendorf am 17.01.2016 statt. Dort heißt es wieder Derby-Time gegen den TSV Essel sowie den SV Düdenbüttel.
 
Wir wünschen allen Unterstützern, Sponsoren, Fans, Familien und Faustballern ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
 

2 1damen
1 1damen

Ein gutes Ende der Berg und Talfahrt…
 

(ks) Am letzten Wochenende fand der letzte Spieltag der 2. Liga Ost statt - für die TSV Damen ein entscheidender Tag.
 
Vor Ende des vorletzten Spieltages hatte die Mannschaft noch die Chance, um den Aufstieg in die 1. Liga mitzuspielen. Allerdings verspielte man hier zu viele Chancen und konnte die gewünschte Leistung nicht abrufen. Fazit: beide Derbyspiele gegen den SV Düdenbüttel und TSV Essel mussten abgegeben werden.
 
So schnell änderte sich die Situation zu einem eventuellen Aufstieg zu einem drohenden Abstieg.
 
Der Entscheidungstag rückte immer näher: am Sonntag mussten die TSV-Damen gegen den Güstrower SC 09 und den VfL Kellinghusen 2 ran. Gegen Güstrow konnten die Damen einen Satz abgreifen, doch auch hier zeigten sich wieder Schwächen, die über das ganze Spiel nicht behoben werden konnten. Somit wurde dieses Spiel mit einem 3:1 verloren. Das entscheidende Spiel war jedoch gegen Kellinghusen 2, die ebenso um den Abstieg spielten. Nach einem tollen Auftakt ging der erste Satz an den TSV Hagenah. Leider konnte der 2. Satz nicht gleich gewonnen werden, sodass es 1:1 nach Sätzen stand. Doch dann zeigten die TSV-Damen eine tolle kämpferische Leistung und gewannen Satz drei und vier. Die Freude und Erleichterung im Team war auf allen Gesichtern zu sehen...es war wichtig diesen Kampf zu gewinnen.
 
Somit spielen die 1. Damen des TSV Hagenah auch in der kommenden Saison konstant in der 2. Liga Ost.
 
Herzlichen Dank an alle Sponsoren, Unterstützer, Eltern und Zuschauer. Ihr seid spitze!!
Die 1. Damen des TSV Hagenah
 
PS: Du bist Schlagfrau und hast schon einige Erfahrungen im Faustballsport, vorzugsweise höherklassig, gesammelt? Sprich uns an – wir freuen uns! 
 


Taekwondo-Gruppe weiht Spiegelwand ein

(ND) Nun war es so weit- unsere Taekwondo-Sparte bekam eine neue Spiegelwand!
Nadja Dräger über die Neuerung: “Es ist für uns eine große Erleichterung im Training. Jetzt können die Korrekturen beim Sport viel besser und effektiver durchgeführt werden und es macht noch mehr Spaß beim Training !!! Ich hoffe, dass unsere Sparte in der Zukunft noch mehr Nachwuchs  aus Jung und Alt bekommt!!!

Besonders möchte ich mich bedanken bei Heino und Dieter Duwald und beim 1. Vorsitzenden Werner Levens, die die Spiegelwand montiert haben. Vielen Dank auch an den gesamten Vorstand für die nötige Unterstützung!”

Spiegelwand Taekwondo

Tabelle1

Meisterschaftsfinale in Hammah

Am Sonntag, dem 28.02, ab 10 Uhr findet der letzte Spieltag der Kreisliga Nord in der Sporthalle Hammah statt. Aufstiegsambitionen hegen nur noch die Teams des MTV Hammah 3 & 5 und des TSV Hagenah. Die Gegner unserer Mannschaft an diesem Tag sind der SV Haddorf 2, der MTV Hammah 4 und als krönender Abschluss der MTV Hammah 3.


1. Herren sichert sich die Vizemeisterschaft

(DH) Am vergangenen Sonntag sichert sich die Herrenmannschaft des TSV die Vizemeisterschaft in der Kreisliga Nord. Durch 2 Siege aus 3 Spielen zementierte man am letzten Spieltag den zweiten Tabellenplatz. Sogar der aktuelle Meister konnte geschlagenen werden und das zum zweiten Mal in einer Saison. Letztendlich reichte es dennoch nicht für den ersten Platz, da in den übrigen Spielen zu viele Punkte gelassen wurden. Dennoch besteht die Chance auf den Aufstieg in die Bezirksliga, welcher man in der Feldsaison bereits angehört. Nächster öffentlicher Auftritt der 1. Herren ist der 23. April auf dem alljährlichen Vorbereitungsturnier des TSV Essel.

TabelleNeu

Jahreshauptversammlung 2016

(DH) Am Freitag, dem 11.03.16 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung des TSV Hagenah im Sporthaus Hagenah statt. Der Vorstand präsentierte den 35 Anwesenden die aktuelle Finanzlage, Spartenberichte, Mitgliederzahlen, Wahl zum Sportler des Jahres und die Aussichten auf Veranstaltungen in 2016. Gleichzeitig wurde der Vorstand von den Mitgliedern entlastet. Nach 1 1/2 Stunden beendete Werner Levens offiziell die Versammlung und lud zu geselligem Zusammensitzen bei kühlen Getränken.



Archiv_02
Homepage_2_03
Homepage_2_04
Archiv_07
Banner-Foto_07
Banner-Foto_08
Banner-Foto_09
Homepage_2_11
Archiv_12
NEU_05
NEU_01
Grau-links_19
Homepage_2_29
Seitenleiste-Archiv
Homepage_2_05
Homepage_2_20
Homepage_2_24
Homepage_2_26
Homepage_2_27
Homepage_2_28
Homepage_2_37