Halle-1112_20

Spieltagsankündigung

Bundesliga-Faustball in Oldendorf

Am Samstag, dem 21. Januar 2011 ab 15:00 Uhr findet der 7. Spieltag der 2. Bundesliga Nord in  der Oldendorfer Sporthalle (Sunder Straße 25) statt. Neben dem Ausrichter TSV Hagenah, werden die Teams des TSV Hagen 1860 und der Leichlinger TV erwartet.

Damit der Spieltag erfolgreich gestaltet werden kann, hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung der Fans!

teamfoto_2-BL-N-H-tsv_hagen_L
2BLNMLeichlingerTV[]

TSV Hagen 1860

Leichlinger TV


Spieltagsankündigung

Bundesliga-Faustball in Oldendorf

Am Samstag, dem 17. Dezember 2011 ab 15:00 Uhr findet der 5. Spieltag der 2. Bundesliga Nord in  der Oldendorfer Sporthalle (Sunder Straße 25) statt. Neben dem Ausrichter TSV Hagenah, werden die Teams des MTV Diepenau und der DJK Odenkirchen erwartet.

Damit der Spieltag erfolgreich gestaltet werden kann, hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung der Fans!

teamfoto_2-BL-N-H-mtv_diepenau_L

MTV Diepenau

Mannschaft:

V.o.l.: Cedric Legrand, Sven Schriefer, Tim Kellermann, Dennis Stegemeyer

V.u.l.: Manuel Eisberg, Daniel Kellermann, Dennis Schmidt, Timo Kirsch


teamfoto_2-BL-N-H-djk_odenkirchen_L

DJK Odenkirchen

Mannschaft:

V.o.l.: Heinen (5), Schmitz (2), Mewen (9)

V.u.l.: Weyermanns, Uwe (7), Schrings (6), Amhausend (1)


4. Spieltag - 2. Bundesliga Nord

Die Fans bringen den Erfolg

Die erste Herren feierte vor heimischem Publikum Premiere und bleibt zum ersten Mal unbezwungen.

In der Sporthalle in Oldendorf bekam man es mit dem SV Moslesfehn und dem TSV Bayer 04 Leverkusen zu tun. Während die Oldenburger am Tabellenende weilen, besitzt die Truppe aus Nordrhein-Westfalen noch Ambitionen auf die vordersten Tabellenränge.

Gegen den SV Moslesfehn begann man mit anfänglichen Schwierigkeiten, denn man war von der gegnerischen Spielstärke ein wenig überrascht, da die Oldenburger mit zwei C-Jugend Spielern (Jahrgang 1997) antraten, welche ihre Aufgaben allerdings gut meisterten.
Im Folgenden entwickelte sich allerdings ein recht einseitiges Spiel, bei dem der TSV Hagenah nie ernsthaft in Bedrängnis geriet und dem Gegner keine Chance ließ.
Endstand: 3:0 (11:9 / 11:3 / 11:8)

Im Anschluss kam es zu einer Partie auf Augenhöhe.
Mit dem TSV Bayer 04 Leverkusen war einer der vermeintlich stärksten Liga-Konkurrenten angereist. Mit einem guten Start und ein wenig Glück konnte sich sogleich der erste Satz gesichert werden (13:11). Das sah im Zweiten allerdings ein wenig anders aus, denn man fand nicht zu seinem Spiel und musste sich hoch geschlagen geben (3:11). Nun waren die Hagenaher wachgerüttelt und zeigten warum sie noch Ambitionen auf die vorderen Plätze hegen. Mit einem guten Service und einer starken Abwehr konnte der dritte Satz für sich entschieden werden (11:8). Im Anschluss kam es zum Highlight des gesamten Spieltags, denn sowohl die Westfalen als auch die Stader wollten auf keinen Fall den vierten und eventuell entscheidenden Satz verlieren. So kam es zu einem Schlagabtausch, der erst beim Stand von 15:14 sein Ende fand und zum Glück für die Heimmannschaft der Letzte war!
Denn mit einer großen Portion Kampfgeist und super Fans auf der Tribüne konnte der vorzeitige Sieg verbucht werden.
Endstand: 3:1 (13:11 / 3:11 / 11:8 / 15:14)

Nach 4 von 8 Spieltagen und somit dem Ende der Hinrunde bekleidet der TSV Hagenah nun den 5. Rang, hat aber noch gute Chance sich auf die vorderen Platzierungen vorzuarbeiten.

Willkomm Jubel
Biernatzki Angabe
Heino Jubel

Spieltagsankündigung

Bundesliga-Faustball in Oldendorf

Nächsten Samstag, dem 03. Dezember 2011 ab 15:00 Uhr findet der 4. Spieltag der 2. Bundesliga Nord in  der Oldendorfer Sporthalle (Sunder Straße 25) statt. Neben dem Ausrichter TSV Hagenah, werden die Teams des TSV Bayer 04 Leverkusen und des SV Moslesfehn erwartet.

Damit der Spieltag erfolgreich gestaltet werden kann, hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung der Fans!

teamfoto bayer leverkusen

Mannschaft:

V.o.l.: Jörg Müller,  Thorsten Jezoreck, Frank Schmidt, Michael v. Capitain

V.u.l.: Christoph Cymera, Christian Steffens,Justin Wolf


teamfoto sv moslesfehn

SV Moslesfehn

Mannschaft:

V.o.l.: Julian Lübbers, Dominik Lübbers, Pascal Töllner

V.u.l.: Joshua Lücken, Finn Sprock, Keno Stöver, Louis Hülsmann


3. Spieltag - 2. Bundesliga Nord

Punkteteilung auch in Hagen

Am letzten Wochenende reiste die 1. Herren in das 350km entfernte Hagen, um es mit den Mannschaften des Leichlinger TV und dem TSV Hagen 1860 aufzunehmen.

Im ersten Spiel gegen den Leichlinger TV hatte man alle Chancen das Spiel für sich zu entscheiden, man führte stets bis zum Spielstand von 8 Gutbällen, konnte dann allerdings in allen drei Sätzen nicht den Sack zu machen und verlor das Spiel mit 0:3 (9:11 / 10:12 / 9:11).

Im zweiten Spiel des Tages musste man gegen den Ausrichter und Zweitliga-Meister (Feld 2011) antreten. Hier fand man sofort in die Begegnung und dominierte das Spiel, bis auf kleine Unsicherheiten im dritten Satz, der zugunsten von Hagen ausging. Ansonsten zeigte man in dieser Partie, was man zu leisten im Stande ist. Endstand: 3:1 (11:4 / 11:5 / 8:11 / 11:9).

Insgesamt macht die gezeigte Leistung Hoffnung auf den ersten Heimspieltag der Saison, am kommenden Samstag in der Oldendorfer Sporthalle.


2. Spieltag - 2. Bundesliga Nord

1. Herren verpasst den Sprung an die Tabellenspitze

Am 2. Spieltag der 2. Bundesliga Nord ging es für die 1. Herren des TSV Hagenah nach Uchte, um es dort mit den Mannschaften des MTV Diepenau (Ausrichter) und DJK Odenkirchen aufzunehmen.

Im ersten Spiel des Tages schaffte man es zum Auftakt, ähnlich wie die Woche zuvor, nicht den Gegner mit dem Service ausreichend unter Druck zu setzen und so musste man sich den harten und präzisen Rückschlägen von Tim Kellermann (Angriff - MTV Diepenau) aussetzen, gegen die man kein probates Mittel fand. Satzende: 3:11!
Danach schickte man sich an es besser zu machen und auch der eigene Ball, tat sein Nötigstes dieses Ziel zu erreichen, denn im Satz zuvor kam man sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr nicht mit dem extrem glatten Ball des Gegners zurecht. Satzende: 11:9!
Nun folgte eine Kopie der vorherigen Sätze (4:11 / 11:5), sodass es in den Entscheidungssatz ging. In diesem hatte der TSV Hagenah alles in der Hand und führte zwischenzeitig mit 7:3, doch im Anschluss versäumte man es den Sack zu zumachen und verlor noch unglücklich mit 8:11. Endstand 3:2 für den MTV Diepenau!

Im zweiten Spiel traf man auf den DJK Odenkirchen, der im Vorfeld als leichter Favorit in den Spieltag startete.
Auch hier entwickelte sich ein packendes Spiel, dass erst im Entscheidungssatz einen Sieger hervorbrachte. Denn nach dem 2:2 Satzausgleich durch den DJK Odenkirchen, bewies die 1. Herren noch einmal Kampfgeist und mobilisierte alle Reserven. So konnte der Gegner trotz 13:12 Führung noch um den Sieg gebracht werden. Satzende: 15:14! Endstand 3:2 für den TSV Hagenah!

Im letzten Spiel des Tages trennten sich der MTV Diepenau und der DJK Odenkirchen 1:3 nach Sätzen.

Somit logiert der TSV Hagenah nun auf dem sechsten Tabellenrang, befindet sich allerdings nur zwei Punkte hinter den Spitzenreitern TSV Hagen 1860 und DJK Odenkirchen.

Nach einer einwöchigen Spielpause bestreitet man am 27.11.11 seine nächsten zwei Partien in Hagen, bei denen neben dem Ausrichter und Tabellenführer auch der Leichlinger TV vertreten sein wird.

1. Herren mit neuen Trikots bearbeitet

Die 1. Herren des TSV Hagenah spielte in neuen Trikots des “Gasthof Hellwege in Hagenah”
Vielen Dank für die Unterstützung!


1. Spieltag - 2. Bundesliga Nord

1. Herren mit Dämpfer zu Saisonbeginn

Am ersten Spieltag der 2. Bundesliga Nord in der Harsefelder Sporthalle blieb der erhoffte “doppelte Derbysieg” aus.
Zur Neuen Saison hatte man es gleich mit den zwei Kreisnachbarn aus Ruschwedel und Essel zu tun. Obwohl der TSV Hagenah als leichter Favorit in den Spieltag ging, bekam man  gleich zu Beginn zu spüren, dass die Ruschwedeler in eigener Halle nicht zu unterschätzen waren. Mit einem glatten 0:3 (4:11 /6:11 / 6:11) verloren die Hagenaher das Auftaktspiel und somit die erhofften zwei Punkte.

Im zweiten Spiel trat man gegen den TSV Essel an, gegen den man ebenfalls den ersten Satz verschlief (7:11), danach aber endlich zur Normalform fand und die noch verbleibenden 3 Sätze für sich verbuchen konnte (11:4 / 12:10 /11:9).

Nun befindet sich der TSV Hagenah im Tabellenmittelfeld und trifft am nächsten Wochenende in Uchte auf den MTV Diepenau und den DJK Odenkirchen.

Die 1. Frauen wird Landesmeister und steigt direkt auf

Nach Abschluss der Punktspiele steht die 1. Frauen des TSV Hagenah auf dem 1. Tabellenplatz, eine Position vor dem Kreisnachbarn TSV Essel. Durch diese Platzierung schafft man den direkten Aufstieg in die 2. Bundesliga, denn die Aufstiegsspiele fallen aufgrund von nur drei Meldungen, bei drei für den Aufstieg berechtigten Plätzen aus. Nutznießer dieser Gegebenheit sind neben dem TSV Hagenah auch der TSV Essel und der TV Westfalia Hamm 2.

 Platz

 Mannschaft

 Spiele

 Sätze

 Punkte

 1.

 TSV Hagenah

 12

 32:14

 20:4

 2.

 TSV Essel

 12

 29:13

 18:6

 3.

 TV J. Schneverdingen 2

 10

 24:13

 12:8

 4.

 MTV Diepenau

 10

 18:18

 10:10

 5.

 Wardenburger TV 1

 10

 14:22

 8:12

 6.

 MTSV Selsingen 2

 12

 14:31

 6:18

 7.

 Wardenburger TV 2

 12

 13:33

 4:20

T
A
B
E
L
L
E


Die 1. Herren beendet die Saison auf Platz 6

Nach einem mäßigen Start in die 2. Bundesliga konnte man auch an den letzen Spieltagen nicht mehr für Überraschungen sorgen und schließt die Hallensaison 11/12 auf dem 6. Tabellenplatz ab. Grund zur Freude hatten die Hagenaher trotzdem, denn sie konnten die Kreis-Konkurrenz aus Essel (7. Platz) und Ruschwedel (8. Platz) haarscharf übertrumpfen.

Fazit: Hagenah bleibt in der 2. Bundesliga Nord und versucht auch im nächsten Jahr wieder anzugreifen.

Ausblick: Die Sommersaison steht bevor und die 1. Herren wird sich ab Anfang März intensiv mit dem Thema 1. Bundesliga beschäftigen. Hierzu werden sowohl wochenendliche Trainingslager, als auch Turnierteilnahmen in Stuttgart-Stammheim (21.-22. April) und Hannover (28.-29. April) auf dem Programm stehen, bei denen man versuchen wird sich auf die hochkarätigen Teams aus der 1. Bundesliga Nord vorzubereiten. Erster Gegner in der neuen Saison ist niemand geringerer als der deutsche Vizemeister VFK Berlin (05. Mai in Berlin), ehe es in Hammah (11. Mai) bzw. Hagenah (12. Mai) zur Sache geht.

P.S.: Vielen Dank an alle freiwilligen Helfer, Dauerkartenbesitzer und Sponsoren, die uns die Chance geben uns mit den Besten zu messen! Ohne diese wäre ein Engagement in Deutschlands höchster Spielklasse gar nicht realisierbar. Danke!

Sponsoren_Dauerkarten_Spieler

Archiv_02
Homepage_2_03
Homepage_2_04
Archiv_07
Banner-Foto_07
Banner-Foto_08
Banner-Foto_09
Homepage_2_11
Archiv_12
NEU_05
NEU_01
Grau-links_19
Homepage_2_29
Seitenleiste-Archiv
Homepage_2_05
Homepage_2_20
Homepage_2_24
Homepage_2_26
Homepage_2_27
Homepage_2_28
Homepage_2_37