Feld-2009_20

Deutscher Meister weibliche U18 des TSV Hagenah

Am Sonntag, dem 30.08.09 war die Sensation perfekt. Auf dem Sportgelände des MTSV Selsingen schaffte man mit einem 2:0 Sieg über Titelfavorit Calw, als erstes Hagenaher Team den Gewinn einer Deutschen Meisterschaft im Faustball.

Der Grundstein wurde schon am Samstag gelegt, an dem man beruhigt als Gruppenerster die Heimreise antreten konnte. Dies gelang durch Siege über den MTSV Selsingen (6:11 / 11:6 / 11:7), den TSV Breitenberg (11:7 / 11:7), den TV Öschelbronn (13:11 / 13:11) und den TSV Calw (11:13 / 11:8 / 11:5). Somit war der Sprung unter die ersten vier Mannschaften geschafft und man startete am nächsten Tag im Halbfinale gegen den TSV Breitenberg, der sich im Qualifikationsspiel gegen den TV Jahn Schneverdingen durchsetzten konnte.

Die Halbfinalpartien hießen: TSV Dennach - TSV Calw und TSV Hagenah - TSV Breitenberg. Hagenah durfte vorlegen und bezwang überraschend souverän den TSV Breitenberg (11:5 / 11:8). Nun stand man bereits im Finale und wartete nur noch auf seinen Gegner. Entweder den Deutschen Serienmeister des weiblichen Jugendfaustball TSV Dennach oder den zu diesem Zeitpunkt noch amtierenden Deutschen Meister TSV Calw. Letzterer sollte sich in einem spannenden Spiel mit 2:1 (4:11 / 11:7 / 8:11) durchsetzten.

Nun kam es zum Finale um die Deutsche Meisterschaft der weiblichen A-Jugend. Bei strömendem Regen wurde das Spiel angepfiffen. Dies kam unseren Mädels allerdings zugute, denn der TSV Calw wirkte geschockt und konnte sich mit der Situation nicht anfreunden. Nach kurzer Zeit stand es 11:7 für die Hagenaher. Im zweiten Satz lief es ähnlich. Der TSV Hagenah nutzte seine Chance und spielte stark auf. Beim Spielstand von 10:6 hatte man alle Optionen auf den Sieg in der Hand. Man benötigte nur eine gute Angabe, welche allerdings auf sich warten ließ. Plötzlich hatten die Konkurrenten wieder den Glauben das Spiel noch zu drehen und so ging ein Punkt nach dem Anderen an den TSV Calw. Diese kamen auf 10:9 heran und auch die letzte Angabe fand nicht ihr Ziel. Die Schwaben konnten diese erneut aufbauen und angreifen. Dieses Mal allerdings nicht von Erfolg gekrönt. Der TSV Hagenah nahm den Ball auf und beförderte ihn zum Satz- und Spielgewinn im gegnerischen Feld.

Alle mitgereisten Fans strömten auf den Platz, bejubelten und umarmten das eigene freudentränenweinende Team, welches soeben die erste Deutsche Meisterschaft in der Historie des TSV Hagenah gewonnen hatte.

Archiv09_DMSieger1
Archiv09_Finale

Gold für die TSV-Mädels

Am 8. und 9. August ging es für die weibliche U18 zum Nordentscheid nach Göhrde/Nahrendorf. Hier versuchte man bei sommerlichen 32 ° Celsius das Ticket für die Deutschen Meisterschaften Feld 2009 in Selsingen zu lösen. Nach der Vorrunde standen alle Türen offen, denn man belegte den ersten Platz der Gruppe. Durch den unerwarteten zweiten Platz des Favoriten Ahlhorner SV in der anderen Gruppe, musste man im Halbfinale gegen einen starken, geschätzten Gegner antreten. Durch viel Kampf und eine klasse Leistung (2:1) reichte es am Ende für den Finaleinzug. Mit diesem Kraftakt hatte man bereits das Ticket für die Deutschen Meisterschaften gelöst, doch man wollte nun die Goldmedaille.

Archiv09_TSV_HAGENAH_wJ_18

Doppelerfolg bei den Aufstiegsspielen

Am Sonntag, dem 23. August ging es für die 1. Damen und die 1. Herren um den Aufstieg bzw. den Erhalt in der Niedersachsenliga. Hier konnten beide Mannschaften durch gute Spiele überzeugen und den ersten Platz belegen, welcher zum jeweiligen Ziel der Saison verhalf.


1. Herren nimmt Fahrt auf

Am Sonntag, dem 17. Mai gelang es der Ersten sich schadlos zu halten und ohne Niederlage, geschweige denn Satzabgabe aus Vorsfelde (Wolfsburg) zurückzukommen. Was die Woche zuvor in Hagenah noch nicht geklappt hatte wurde in Vorsfelde stark umgesetzt.

Das gute Ergebnis erreichte man jeweils durch 2:0 Siege über den Ahlhorner SV 2, den TV Brettorf 3 und den TV Brettorf 4. Somit hatte man auf der Heimfahrt 6:0 Punkte im Gepäck und verzeichnete einen Tabellensprung von Platz 5 auf Platz 2.
 


3. Damen weiter ungeschlagen

Auch am letzten Spieltag in Göhrde/Nahrendorf konnte niemand die Dritte des TSV Hagenah bezwingen und somit gastiert man nun mit 16:0 Punkten an der Tabellenspitze.

Die Zweite hingegen erwischte keinen so guten Saisonstart und befindet sich nach einem Sieg, aus den letzten acht Spielen auf dem letzten Tabellenplatz.


Saisonvorbereitung abgeschlossen - 1.Herren auf Kurs

Nach drei Turnieren zur Saisonvorbereitung steht fest, der TSV Hagenah ist fit für die anstehende Aufgabe in der Niedersachsenliga, dies zeigte nicht zuletzt die starke Leistung in Hannover. Bei der man viele Bundesligateams hinter sich lassen konnte (TK Hannover, Ahlhorner SV 1, TV Brettorf 1, Saxburg (DK),TV Voerde, TSV Bayer 04 Leverkusen, MTV Diepenau, TV Westfalia Hamm u.a.)


Vorbereitungsturniere:

25.04.09 in Essel (offene Klasse)       Platz 4 von 14 Mannschaften

01.05.09 in Armstorf (Bezirksoberliga) Platz 1 von 6 Mannschaften

02/03.05.09 in Hannover (offene Klasse) Platz 6 von 31 Mannschaften

Archiv_02
Homepage_2_03
Homepage_2_04
Archiv_07
Banner-Foto_07
Banner-Foto_08
Banner-Foto_09
Homepage_2_11
Archiv_12
NEU_05
NEU_01
Grau-links_19
Homepage_2_29
Seitenleiste-Archiv
Homepage_2_05
Homepage_2_20
Homepage_2_24
Homepage_2_26
Homepage_2_27
Homepage_2_28
Homepage_2_37